Startseite » Glaube & Geist » Ägypten: Was ein Nicht-Rücktritt sagt

Ägypten: Was ein Nicht-Rücktritt sagt


Am Dienstag ist der ägyptische Vizepremier und Finanzminister Hazem el-Beblawi wegen der Rolle der ägyptischen Regierung bei den blutigen Übergriffen auf die Demonstranten am Maspiro-Platz zurückgetreten. Doch wie um die Machtlosigkeit des Kabinetts zu zeigen, lehnte der Militärrat den Rücktritt ab, und el-Beblawi nahm prompt an der nächsten Kabinettssitzng teil.

Einerseits ist es ja gut, daß es noch Mitglieder der ägyptischen Führung gibt, die mit der Hetze gegen die Kopten nicht einverstanden sind. Andererseits zeigt es auch, daß diese Position klar in der Minderheit ist, und daß das ägyptische Militär nicht gewillt ist, ein friedliches und freies Ägypten zuzulassen.

Übrigens: Am Freitag, den 21.10., findet in Wien eine Demonstration zum Gedächtnis an die Märtyrer vom Maspiro-Platz statt; Treffpunkt ist ab 14:30 bei der Staatsoper, Beginn um 15:00 Uhr.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s