Startseite » Medien » Una noche: Filmfiktion und kubanische Realität vermischen sich

Una noche: Filmfiktion und kubanische Realität vermischen sich

Es ist eine skurrile Geschichte, in der sich Fiktion und Realität vermengen: „Una noche“ ist ein Film über kubanische Bootsflüchtlinge, besetzt mit einheimischen Schauspielern; ein ambitioniertes Projekt einer jungen Filmemacherin, Lucy Mulloy, das die Lage der kubanischen Jugend ohne verklärende Romantik in den Blick nehmen will. Der Film dreht gerade seine Runde durch die Festivals. Auf der Berlinale hatte er seine Weltpremiere; beim Tribeca Festival in New York hat er gerade einen Preis gewonnen. Doch zwei der Hauptdarsteller, die zum Festival kommen hätten sollen, sind nach der Einreise in die USA verschwunden. Pikanterweise hat einer der beiden sogar den Preis des besten Hauptdarstellers zugesprochen bekommen, nämlich Javier Núñez Florián, der sich den Preis mit Dariel Arrechada teilt.

Es gibt das Gerücht, daß die beiden sich abgesetzt hätten, quasi in Imitation ihres Films, aber das ist Spekulation – wenn es ihnen auch nicht zu verdenken wäre. Kuba ist immer noch von einer allmächtigen Diktatur geprägt, ein Land ohne Freiraum, ohne Luft zum Atmen, wie man bildlich sagt. Wer dieses Gefängnis verlassen kann, der tut es auch. So wie letztes Jahr fünf Tänzer des Nationalballets, als es sich auf Tour in Kanada befunden hat, um nur ein Beispiel von vielen zu nennen. Ob Javier Núñez Florián und Anailín de la Rúa de la Torre aber tatsächlich bloß die Chance auf Freiheit ergriffen haben, oder ob ihnen etwas zugestoßen ist, wissen wir freilich im Moment nicht. Ob ein Schauspieler wirklich bei der Verleihung seines eigenen Preises fehlen will? Ich bin mir unter diesen Umständen nicht so sicher, ob die beiden wirklich einfach die Freiheit gesucht haben.Man kann sich nur den Wünschen der Regisseurin Lucy Mulloy anschließen, daß die beiden gesund und wohlbehalten sind.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s