Er litt, drohte aber nicht


Mit dem Palmsonntag hat nun wieder die Karwoche begonnen, die santa semana, wie man andernorts treffender sagt. Und da findet sich als Gesang im Abendgebet ein wunderbarer Text aus dem ersten Brief des Apostel Petrus:

Christus hat für uns gelitten † und uns ein Beispiel gegeben, * damit wir ihm folgen auf seinem Weg.

Er hat keine Sünde begangen * und in seinem Mund war keine Falschheit.

Als er geschmäht wurde, schmähte er nicht, † als er litt, drohte er nicht * sondern überließ seine Sache dem gerechten Richter.

Er hat unsere Sünden mit seinem eigenen Leib am Holz des Kreuzes getragen, * damit wir tot sind für die Sünden und leben für die Gerechtigkeit.

Durch seine Wunden * sind wir geheilt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.