Libyen zum Jahrestag des Aufstands


Vor etwa einem Jahr begann in Libyen der Aufstand gegen Muammar al-Gaddafi, der einige Monate und viele Tote später mit der Machtübernahme eines Übergangsrates und der Tötung des früheren Machthabers und eines Teils seiner Familie zu Ende gegangen schien. Seither beherrschen bekanntlich Milizen die Städte, es kommt regelmäßig zu Gefechten und Menschen verschwinden spurlos. An tatsächlichen oder vermeintlichen Gadaffi-Anhängern wird blutige Rache geübt, wodurch sich etwa die Gerüchte um den Tod einer Fernsehmoderatorin erklären lassen, die als Staatsfeind behandelt wird.

Nach Angaben von Human Rights Watch wurde offensichtlich auch der frühere libysche Botschafter in Frankreich, Omar Brebesch, vor seiner Ermordung durch eine Miliz auch noch grausam gefoltert. Erschreckend auch der Bericht über den Ort Tawergha, der, wie andere Ortschaften auch, von den Freiheitskämpfern aus Misrata plattgewalzt wurde und dessen Einwohner getötet oder verschleppt worden sind. Die Kämpfer brüsten sich damit, die Verschleppten eher noch zu ermorden, als sie freizulassen. Wie es in dem Artikel auch heißt:

Die medizinische Hilfsorganisation MFS stellte im Januar ihre Arbeit in der Hafenstadt [Misrata] ein, weil die Helfer oft gerufen wurden, um Folteropfer in einen gesundheitlichen Zustand zu versetzen, der es den Folterknechten erlaubte, sie weiter zu quälen.

Die Folterungen haben System, die Häftlinge werden dafür aus dem Gefängnis in spezielle Verhörzentren gebracht[…]

Amnesty International berichtet, dass Folterungen und willkürliche Festnahmen in Libyen weit verbreitet sind. „Die Milizen in Libyen sind weitgehend außer Kontrolle und können völlig ungestraft machen, was sie wollen“, heißt es im jüngsten ai-Bericht.

Soviel zu Libyen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s