Die Zukunft des Einkaufens ist … das Kaffeehaus?


Der Versandhandel gewinnt in Form des Onlinekaufs immer mehr an Bedeutung. Informationsgüter – Texte, Bilder, Musik, Filme, … – werden immer stärker digitalisiert gekauft. Geschäfte, die nicht dem unmittelbaren Tagesbedarf dienen oder ein besonderes Einkaufserlebnis bieten, leiden schon jetzt unter der Konkurrenz, und viele werden wohl bald verschwinden.

Blended Learning, E-Learning, Fernstudien wie etwa das erfolgreiche Modell des Linzer Multimedia-Jus-Studiums gewinnen immer mehr an Bedeutung und werden in Zukunft die bloß ortsgebundene Bildung im tertiären Bereich mehr und mehr verdrängen.

Beides sind Entwicklungen, die für viele Menschen das Leben einfacher machen. Eine große Chance also. Aber auch ein großes Risiko für die Stadtentwicklung, die darauf keine Antworten hat. Stephen Gordon hat im Speculist-Blog, einem optimistischen Zukunftsmagazin, eine Vision, einen Ausdruck dafür gefunden: „Coffeeshopification“:

My Christmas shopping this year was 90% through Amazon Prime. Not having to fight the crowds and having it delivered free of charge to my home is a big plus, but as with the Kindle store, the online retail selection is much better that even the largest retail outlet.

Which is more enjoyable: Starbucks or Walmart? For the sane: Starbucks. So if you can accomplish your Walmart shopping at Starbucks, why do it any other way?

Also, imagine the 3D print shop of the future. You put in your order, probably from your smart phone, and then go pick it up. What does the lobby of such a business look like? Again: a coffee shop.

Die Umwälzungen sind dann im Rückblick meistens nicht so groß, wie sie vorher ausgesehen haben. Aber vielleicht stehen einige der großen Einkaufszentren in nicht allzu ferner Zukunft als Industrieruinen in der Gegend herum. Und wie es mit dem herkömmlichen, nach der Bologna-Reform noch schulischer gestalteten Lernmodell der meisten deutschsprachigen Universitäten angesichts der digitalen Revolution weitergehen wird, ist ebenfalls eine gute Frage, die mit dem Schicksal der Einkaufszentren enger verknüpft ist, als man glaubt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Zukunft des Einkaufens ist … das Kaffeehaus?

  1. Ja, dieser Trend ist eindeutig auch in meinem Alltag zu erleben!

    Ich kaufe mittlerweile sehr viel online! Ich kann bequem und in Ruhe recherchieren, wo ich das, was ich möchte finden kann, statt von Laden zu Laden zu laufen und dann vielleicht nur einen Kompromiss zu kaufen.
    Es macht schon einen deutlichen Unterschied zu meinem Einkaufsverhalten vor 10 Jahren aus, wo ich beim örtlichen Einzelhandel, dem Buchladen etc. eingekauft habe.
    Für die Damen und Herren der Post und Paketdienste sichert dieses vielfach geänderte Einkaufsverhalten ihren Job! Dem Einzelhandel fügt gerade dieser Trend sicher einigen „Schaden“ zu.

    Ich bin selbst in der Bildungsbranche tätig und in meinem Produktangebot ist das Webinar ebenso wie Präsenzseminare. Sich in kurzer Zeit, wenn nötig auch mobil mit notwendigen Informationen und Wissen (im Webinar, Telinar, Buchinar…) zu „versorgen“ ist für mich positiv zu sehen, hat aber klare Grenzen! Viele Lernerfahrungen werden in der Gruppe gemacht und gerade Pausengespräche und die Gespräche am Abend in entspannter Runde sind mit Geld manchmal nicht zu bezahlen!

    • Danke für den Kommentar aus der Praxis! Im Bildungsbereich wird die Entwicklung sicher besonders interessant, weil es ja doch ganz unterschiedliche Lerntypen gibt. Theoretisch ergäbe sich ja im Blended Learning aus Präsenzveranstaltung und multimedialer Lernvermittlung eine gute Chance, dieser Verschiedenheit gerecht zu werden. Ich sehe aber momentan leider in Mitteleuropa noch zu wenig Ansätze dafür.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s