Fünf Metronome und die Physik


Eine einfache Versuchsanordnung: Fünf Metronome stehen auf einem Brett und werden hintereinander von Hand gestartet. Das Brett wird dann auf zwei Rollen gestellt. Was stellen die fünf Metronome jetzt wohl an? Etwas Schönes und vielleicht auch Überraschendes.

Über den physikalischen Hintergrund kann man hier auf nussnet.at mehr lesen.

(über Richard Wiseman)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s