„Österreich“, Pfarrer und die Statistik


Die Tageszeitung „Österreich“ hat einen bekannt phantasievollen Zugang zur Realität. Diesmal mit einem Aufmacher, nachdem angeblich jeder dritte Pfarrer eine Geliebte hätte. Also ein typisches Stück aus der anti-katholischen Mottenkiste, in die das Blatt des öfteren greift.

Da fällt einem der alte Statistiker-Witz von Steven Wright ein: „42,7% aller Statistiken werden spontan erfunden.“ Oder Mark Twains berühmtes Zitat: „Es gibt Lügen, verdammte Lügen und Statistiken.“ Denn natürlich gibt es für den Aufmacher keine seriöse Quelle dafür, keine empirische Studie oder Umfrage dahinter, sondern – Hans-Peter Hurka, der es sich zu seiner Aufgabe gemacht hat, eine neue synkretistische Religionsgemeinschaft zu gründen, als Vehikel dafür aber anscheinend eine christliche Kirche benötigt. Dann heißt es im übrigen aus anderer Quelle, 70% der Priester würden in Österreich unzölibatär leben. Wie diese beiden „Bauchzahlen“ zusammenpassen sollen, ist dann wieder eine andere Frage. Und mit welchen rituellen Handlungen sie beschworen werden, auch.

Aber im Ernst: Es ist schade, daß sich Hurka und seine Mitstreiter immer wieder für Geschichten hergeben, in denen es offensichtlich nur um anti-katholische, z.T. sogar allgemein anti-christliche Ressentiments zum Gaudium des Publikums geht. Und dass diese Aktivisten beispielsweise nie als Werber für Christus in einer säkularen Welt aktiv sind.

Nebenbei bin ich schon lange der Meinung, daß der höhere Zweck des zitierten Krawallblatts der ist, die „Kronen Zeitung“ in einem besseren Licht erscheinen zu lassen. Jahrelang glaubte man, boulevardesker als die „Kronen Zeitung“ ging es nicht  – dann kam ein neues Blatt, das skrupelloser, phantastischer, menschenfeindlicher scheint. Und jeden Morgen von tausenden Menschen gelesen wird, weil es ja gratis ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s