Schwester Robusta: Die Sonderpreise sind da


Das habe ich jetzt ein bisserl verschlafen, aber es gehört trotzdem hierher: Alipius, dessen Klosterneuburger Marginalien einer der Kristallisationspunkte der Blogoezese ist, ruft wieder zur Verleihung der Schwester-Robusta-Preise für katholische Blogs. Bevor aber über die Lieblingsblogs in vierzehn (!) Kategorien aus einer Auswahl von über 120 Blogs abgestimmt werden kann, hat Alipius einmal die Sonderpreise verliehen. Die wurden an diejenigen Blogs vergeben, für die in der Nominierungsphase mit den kreativsten Begründungen ein solcher Sonderpreis vorgeschlagen wurde. Wem das ein wenig billig vorkommt, hat natürlich recht, hat aber andererseits die Robusta-Preise ein wenig zu ernst genommen, wie Alipius so schön schreibt:

Ich selbst sehe den Preis immer noch als eine Mischung aus 1/3 augenzwinkernder Schulterklopferei, 1/3 seriösem Hinweisen auf gute Blogs und 1/3 Klebstoff, der die Schreiber und Leser der Blogoezese ein wenig zusammenführen und -halten kann.

Jeder einzelne Blog, der einen Sonderpreis erhalten hat, ist zumindest kurzes Probelesen wert, darunter etwa Pro Spe Salutis, ein Blog, auf dem die Schönheit des Glaubens in den Vordergrund gerückt werden soll. Oder man kann bei Cassandra am Teetisch sitzen, und einerseits den Alltag mit Mini- und Großem Tiger verfolgen, andererseits Betrachtungen wie diesen klugen Text zum Thema Erziehungshoheit und Beschneidungsurteil lesen. Viel Spaß beim Blog-Entdecken!

Advertisements

3 Gedanken zu “Schwester Robusta: Die Sonderpreise sind da

  1. Das ist überhaupt nicht ein wenig billig. Wenn ich mir die Freizeit, die ich für die Organisation, Gestaltung und Auswertung des Preises aufbringe, als Arbeitsstunden bezahlen ließe, würde es sogar ein wenig kostspielig 😉

    • Es war ja nicht gemeint: Billig, weil wenig Arbeit. Daß da viel Arbeit dahintersteckt, ist ja offensichtlich. Sondern: Wer sich darüber mokiert, wie man zu einem der vielen Sonderpreise kommt, der hat den Schwester-Robusta-Preis nicht verstanden. Wenn ich den nicht eine wichtige Bereicherung fände, hätte ich ja auch nicht diesen Beitrag geschrieben. Sorry, wenn das in die falsche Kehle gekommen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s