Kärnten: Alte Rechnungen verjähren nicht so schnell


Wenn eine Affäre medial ausgebreitet wird, werden gerne auch alte Rechnungen beglichen. So wie jetzt wieder in Kärnten, wo der 2004 bei der Landtagswahl dramatisch gescheiterte ÖVP-Chefs jetzt zum Beispiel seine der Niederlage folgende Demontage dem damaligen Bundeskanzler Wolfgang Schüssel anlasten will; wo der frühere Haider-Anhänger Andreas Mölzer die Kärntner Freiheitlichen, die ihn 2005 eigentlich ausschließen wollten, nun heftig kritisiert, weil sie zu sehr dem „skrupellosen“ Jörg Haider verhaftet seien.

Alles recht durchsichtig. Natürlich freut sich die Journaille über die Attacken auf Wolfgang Schüssel, der zu den Medien ein eher gespanntes Verhältnis hatte, auch wenn der frühere Kärntner ÖVP-Chef Georg Wurmitzer nach der donnernden Wahlniederlage in Kärnten, bei der sich die Landespartei beinahe halbierte, natürlich den Hut nehmen musste. Schließlich fiel diese Wahl in eine Zeit, als üblicherweise die FPÖ Einbußen hinnehmen mußte und die ÖVP tendenziell stabil blieb oder Zuwächse erzielte, doch ausgerechnet in Kärntnen zerbrach sie an internen Streitereien, unter anderem zwischen der Spitzenkandidatin Elisabeth Scheuch und dem Landeschef Wurmitzer, die gegen Ende des Wahlkampfes kein Wort mehr miteinander redeten.

Ja, ich teile Andreas Mölzers Meinung, daß Jörg Haiders Politstil extrem problematisch war. Doch wenn ich mir überlege, daß Andreas Mölzer sich deswegen mit Haider überworfen hat, weil dieser ihm zu moderat und kompromißbereit (!) war und das deutschnationale Lage verraten hätte, kommt mir die Aussage schon wieder recht seltsam vor.

Damit sind wir bei einem Grundproblem der Aufdeckung von Affären: Abgesehen von Teilen der Justiz sind weder Politik noch Medien an der Entdeckung des wahren Sachverhalts interessiert sind. Stattdessen geht es eben um das Begleichen alter Rechnungen, Spiegelfechterei, Schuldzuweisung und politische Punkte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s