Wo ist das QWERTZ-Handy geblieben?


Ich bin ein großer, geradezu eingefleischter Liebhaber von Smartphones mit einer richtigen Tastatur. Tasten kann man auch bedienen, ohne genau hinzuschauen, und man spürt, ob man sie gedrückt hat und es die richtige war. Außerdem verdeckt nicht eine Tastaturschablone den halben Bildschirm, der stattdessen voll für den eigentlichen Inhalt zur Verfügung steht. Und doch wird es immer schwerer, solche Geräte zu bekommen. HTC hat angekündigt, keine Geräte mit QWERTZ-Tastatur mehr  herstellen zu wollen. Sony hat zwar etliche Xperia mini pro mit vollständiger Tastatur verkauft – zumindest in Österreich sieht man jede Menge der kleinen Android-Handys –, und doch wird es dafür keinen Nachfolger mehr geben. Stattdessen setzt man auf eine Vielzahl leicht unterschiedlicher Geräte, die der reinen Touchscreen-Lehre folgen sollen.

Nokia verkauft zwar viele Handys mit vollständiger Tastatur, für seine erfolgreichen Symbian-Businessgeräte (z.B. E72, E6) gibt es aber lediglich Nachfolger in der Feature-Phone-Klasse, während keine neuen Windows-Phone-Geräte mit Tastatur angeboten werden. Der einzige große Hersteller, der noch etwas im Angebot hat, ist Research in Motion mit ihren Blackberrys. Die machen allerdings gerade eine tiefgreifende Transformation, deren Ausgang noch ungewiß ist.

Natürlich sind die Produktionskosten eines reinen Touchscreen-Gerätes billiger, während man bei einer echten Tastatur für jedes Land den Aufdruck anpassen muß. Und natürlich folgen viele Hersteller einfach Apple, ohne zu erkennen, daß  die Situation für Apple als integriertem Hard- und Softwarehaus eine ganz andere ist. Andererseits werden QWERTZ-Geräte von Menschen, die viel am Handy schreiben, auch tatsächlich nachgefragt. Das zeigt sich schon daran, daß einige weniger bekannte Hersteller in diese Marktlücke eingedrungen sind, wie Elson (Korea) oder Alcatel (eigentlich TCL aus China), und Samsung immer ein paar Geräte für diesen Markt im Programm hat. Ganz zufrieden stellt mich dieses Angebot aber nicht, weswegen ich mich nur Steve Litchfield anschließen kann:

The Nokia E7 and HTC 7 Pro were the most recent efforts of any merit along these lines, but both were distinctly flawed (E7 by small sealed battery, HTC 7 Pro by poor component choice, and both by unexpandable storage) and both are now quite dated in terms of specifications in late 2012. What we need is a manufacturer – ANY manufacturer to produce a 2013 equivalent to one of these, or to the MyTouch[…], or to the old Nokia E90.

Aber vielleicht wird ja Jolla ein passendes Gerät herausbringen. Jolla? Das ist ein neues Unternehmen, das von früheren Nokia-Mitarbeitern gegründet worden ist, um ein neues MeeGo-Gerät im Gefolge des relativ erfolgreichen MeeGo-Erstlings Nokia N9 auf den Markt zu bringen. Mehr über Jolla kann man hier auf jollatides.com erfahren, eigene Homepage hat das Unternehmen noch nicht. Aber es wird Ende November seine Software vorstellen, bald auch ein erstes Gerät, es hat einen Vertrag mit einem großen chinesischen Mobiltelephonhändler und eine Firmenallianz für das MeeGo-basierte Betriebssystem, das „Sailfish OS“ heißen soll, auf die Beine gestellt. Selbst wenn ihr Gerät schlußendlich nichts für mich sein sollte, bin ich gespannt, was das junge Unternehmen hervorbringen wird.

Ergänzung (8.3.2017): Da dieser Artikel immer noch oft aufgerufen wird, möchte ich ihn durch ein paar Hinweise auf neuere Artikel zum Thema ergänzen:

Advertisements

77 Gedanken zu “Wo ist das QWERTZ-Handy geblieben?

  1. Tja irgendwie scheint es allen am … vorbeizugehen was aus dem Qwertz Handy geworden ist.
    Ich wollte mir gerne ein aktuelles Smartphone mit großem Oled Display und Qwertz Tastatur kaufen. Aber absolute Fehlanzeige. Ich finde nicht ein aktuelle Modell. Derzeit besitze ich das xperia mini pro (ski17) und werde dies wohl noch eine weile benutzen. In Amerika scheinen die Menschen noch was für das Qwertz Phone übrig zu haben. Dort gibt es eins von Samsung und das Motorola Photon Q. Beide werden wohl nicht in Europa erscheinen und besitzen auch keinen Sim Slot was es für mich uinteressant macht.
    Wenn man Notebooks abschaffen würde weils jetzt Tablet gibt würde es einen großen Aufschrei geben. Aber Qwertzphone scheinen keinen Lobby zu haben. Daran gebe ich Apple die Schuld die mit Ihre Touchphone einen Trend durchgesetzt haben…

    • Ja, irgendwie denken alle genauso, aber dennoch unterschreiben nur sehr wenige meine Petition auf change.org : http://www.change.org/de/Petitionen/smartphone-manufacturers-we-want-modern-android-smartphones-with-physical-keyboard-slider

      Ich werde mir jetzt das neue Blackberry Q10 genau ansehen, und überlege tatsächlich mir dann gleichzeitig ein kleines ANDROID Tablet zu holen, für die Apps. Das Q10 hat angeblich auch die Option einen W-LAN Hotspot für das kleine Tablet zu aktivieren, damit hätte ich die wichtigsten Aufgabenstellungen abgedeckt :

      – ein gutes Telefon mit langer Laufzeit und guter Sprachverständlichkeit
      – email immer am Mann, mit einer echten Tastatur zum antworten (gutes altes BB)
      – Der Zugriff auf alle wichtigen Apps (Navi, Blitzer, Maps, Browser, etc.) über das Android Tablet

      Schade nur, dass ich dafür dann zwei Geräte mitschleppen muss 😦 …..

  2. Du sprichst mir aus der Seele. Ich bin auch heilfroh mir noch ein Xperia Mini Pro geangelt zu haben, da das ja anscheinend das letzte QWERTZ-Telefon mit halbwegs aktueller Hardware ist. Ich mag mir gar nicht ausmalen, was passiert, wenn das Ding mal defekt ist… Vermutlich kommen dann nur noch gebrauchte Geräte in Frage die man sich wieder herrichtet.

    Lifestyle vor Funktion – scheint ja auch im Geschäftssektor angekommen zu sein. 😦

  3. Hört, hört!
    Auch ich habe ein Xperia Mini Pro (davor das X10 Mini Pro) und freue mich gar nicht auf den Tag, an dem ein neues (nicht QUERTZ Telefon) her muss.
    Und das, wo ich doch eigentlich ein kleiner IT-Freak bin.

  4. Danke für die Kommentare. Die Bilder der nächsten Blackberries versprechen, daß es zumindest noch einen Hersteller von High-End-Geräten mit Tastatur geben wird, aber sonst hat sich seit meinem Blogeintrag im Bereich höherwertiger Geräte nichts getan.

    • Wobei mir beim neuen Blackberry leider die Telefon- und Cursortasten fehlen. Es ist schon praktisch wenn man Anrufe tätigen kann ohne den Touch benutzen zu müssen. Also Namen lostippen, 2x runter mit dem 5-Wege-Button und dann grüne Taste zum anrufen. Oder einfach nur 2x grüne Taste für die Wahlwiederholung. Das scheint ja beim neuen Tasten-Blackberry nicht so geplant zu sein. Mal abgesehen davon dass es offenbar nur Nokia schafft auch den Umlauten ein Taste zu spendieren.

      • Volle Zustimmung. Ja, die Nokia-Tastaturen waren wirklich immer schwer in Ordnung. Schade, daß es Nokia + Tastatur nur mehr mit S40-Betriebssystem gibt (zB Nokia 200, Nokia 302), und daß noch meilenweit hinter der Funktionalität von Symbian zurückbleibt, von aktuellen Android oder WP8-Geräten rede ich gar nicht. Mit Billig-Androiden (die mit den uralten Betriebssystem-Versionen und 240x320px-Bildschirmen) können sie freilich mithalten.

  5. Moin moin,
    raten Sie mal, wie ich auf Ihren Artikel gestoßen bin… richtig, ich war mal wieder auf der Suche nach evtl. neu erschienenen Handys mit einer vollwertigen QWERTZ-Tastatur. Es ist mir ebenso schleierhaft wie Ihnen, weshalb sich der Trend, Geräte mit reiner Touch-Bedienung herzustellen, durchsetzen konnte. Ich möchte einfach nicht unentwegt über eine virtuelle Tastatur auf meinem Bildschirm wischen müssen, welche auch noch ein Drittel bis die Hälfte des Displays zur Darstellung benötigt. Geräte wie das Samsung Galaxy Note, die durch schiere Größe dieses Problem zu kompensieren versuchen, sind da keine vernünftige Alternative.
    So bleibt mir wohl vorerst nichts anderes übrig, als mich an mein heißgeliebtes und technisch hoffnungslos überholtes Xperia X1 (über eine Neuauflage dieses Modells würde ich mich ausgesprochen freuen) zu klammern und zu beten, dass auch alte Handy-Designs, wie in der Mode, irgendwann ein Comeback feiern werden.

  6. ich bin auch ein xperia mini pro besitzer. Allerdings wohl eher aus Mangel an Alternativen, weil die Akkulaufzeit, wie ich finde, sehr schlecht ist. Auf ein touchscreen möchte ich ungern verzichten aber noch weniger auf eine echte Tastatur.

    • Interessanterweise gibt es in anderen Märkten – etwa den USA – auch neue, höherwertige Geräte mit Touchscreen und Tastatur, aber abgesehen von Blackberry nicht am deutschsprachigen Markt. Wäre interessant, ob das an den Kunden oder den Netzbetreibern liegt. Ich finde das Xperia Mini Pro eigentlich ganz gut, weil es relativ kompakt ist, aber trotzdem für sein Alter gut ausgestattet. Der Erscheinungstermin liegt halt auch schon wieder eineinhalb Jahre zurück – im Handygeschäft eine Ewigkeit.

  7. Ich gehe mal stark davon aus das Nokia ein Windows 8 Phone mit zusätzlicher Qwertz Tastatur auf den Markt bringen wird. Vielleicht Lumia 1000 ? Das Blackberry ist für mich keihe Alternative das es kein Slider ist un die Tastatur den Bildschirm verdeckt.
    Abwarten und Tee trinken. Das Motorola Photon Q wäre schon klasse gewesen…
    Immerhin scheinen sicher mittlerweile immer mehr Leute zu fragen wo die aktuellen Qwertz Phones bleiben.

    • Ob es ein Windows Phone 8-Handy mit Tastatur gibt, hängt leider nicht nur von Nokia ab – könnte allerdings gut sein, da auch Microsoft der Kombination Touchscreen + Tastatur etwas abgewinnen kann. Das HTC 7 Pro war ja auch nicht so schlecht, hat aber leider ein paar Designfehler und ein unausgereiftes Betriebssystem aufgewiesen.

  8. Immer noch kein Qwertz Smartphone, dafür tausende unnötige neue Modell mit Touch.
    DAs regt mich auf

    • Kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen – einfach unglaublich so was… Ich bin weiss Gott nicht anspruchsvoll und brauch auch echt nicht jedes Jahr was Neues – aber kann es wirklich sein, dass es nicht ein neues gescheites Telefon auf dem Markt gibt? Und das, obwohl alles verkauft wird, was die Welt nicht braucht?

  9. Ich nutze das Sony Xperia pro und bin bis auf die Akkulaufzeit sehr zufrieden. Ich halte zwar schon längere Zeit die Augen nach einem neuen Gerät offen aber leider ist die Auswahl immer noch die selbe wie vor einem halben Jahr. Schade eigentlich. Ich habe Sony einfach mal angeschrieben und nach einem Nachfolger gebettelt. Ich hab ja noch die illusion, dass nur genug Leute betteln müssen, damit ich erhört werde.

    • Ich fürchte, momentan heißt es da noch: Geduld haben und aufs Handy gut aufpassen. Nokia hat z.B. erst vor wenigen Tagen wieder erklärt, für ein Tastatur-Smartphone gebe es keinen Bedarf.

  10. Das Gute ist doch aber, das Blackberry anscheinend etwas gescheites auf den Markt bringen wird. Vielleicht sogar mehr als nur eine Version…? Jedenfalls keimt dort ein klein wenig Hoffnung, nicht zu letzt durch das geänderte und nun offenere Geschäftsmodell. Im Idelafall schießen die Umsatzzahlen für das Gerät in ungeahnte Höhen.

  11. Es geht mir genauso: Vor ein paar Tagen ist mein geliebtes Xperia Mini Pro kaputt gegangen und ich bin händeringend auf der Suche nach einer QWERTZ-Alternative. Heute habe ich mir dann mal „live“ ein paar Geräte im Media Markt angeguckt und rein optisch fand ich die Blackberrys einfach am charmantesten. Aber so ganz ohne Playstore und Android ist es doch etwas blass, und man braucht bei den Blackberrys eine eytra Tarifoption.
    Kann man sich nicht irgendwas gutes aus den USA importieren?

    • Leider kommt das neue Blackberry Q10 mit dem neuen Betriebssystem erst im April. Dann kann u.a. auch Android-Apps laufen lassen und braucht auch nicht mehr unbedingt die Tarifoption (zumindest lt. Hersteller, wie es der Netzbetreiber handhabt, ist eine andere Story), auch wenn sie natürlich jede Menge Werbung dafür machen werden. In der Zwischenzeit kann man sich an günstige Alternativen von Alcatel halten, in der Regel mit Android 2.3, oder Nokia Asha 303 mit Touchscreen und Tastatur: Nicht auf Dauer, aber ein günstiger Mix von Touchscreen und Tastatur. Ans Xperia Mini Pro kommen die aber alle nicht ran, das ist leider wahr.

  12. Hallo! Ich suche derzeit auch – ohne großen Zwang – nach einem Nachfolger für mein schwaches Nokia N97. Ihr scheint ja alle das Xperia Mini Pro zu benutzen. Ich hatte mir das Sony Xperia Pro (MK16i) ausgesucht, das im Vergleich doch etwas besser aussieht, auch wenn es etwas größer ist. Aber eine bessere Kamera, ein größeres Display und ein größerer Akku kann nie schaden. Gibt es einen Grund, warum die meisten hier nur das Mini besitzen? Auch der Preis ist mit ca. 170€ idenitisch, wobei das mini bis vor ein paar Wochen noch teurer war als das normale Pro.

    • Ich kann nicht für alle sprechen, aber das Xperia mini pro war in Österreich und anderswo relativ günstig über Netzbetreiber zu beziehen, als der Preis für das Xperia pro noch deutlich höher war.

  13. Hallo! Ich dachte ja immer, ich sei alleine auf der Welt mit meinem Nokia E7. Eigentlich ein super Gerät mit einer sehr angenehmen Tastatur. Es macht einfach Spass zweihändig zu schreiben. Leider hat das Gerät ab und zu seine (ich nehme an betriebssystembedingten) Hänger. Und da kommt das eigentliche Problem: WARUM zum Teufel kann man den Akku nicht raus nehmen oder wenigstens ein „Reset“. Ich muss dann immer warten, bis der Akku leer ist, und dann läufts (nach dem Laden) wieder.
    Ich suche schon seit einiger Zeit nach einem Nachfolgemodell, das keine Macken mehr hat und evtl. noch Dual-SIM. Aber mit diesen Ansprüchen kann ich ja nirgends landen. Naja, wohl wirklich abwarten und Tee trinken.

    • Da geht es wirklich mehreren so. Ja, das E7 hat wirklich eine tolle Tastatur – fast wie ein kleiner Laptop. Angeblich hilft es, auf den Ein/Aus-Knopf lange (so zehn Sekunden) draufzudrücken, und ihn dann erst auszulassen, um ein spinnertes E7 auszuschalten. (Siehe z.B. hier) Nachher soll man es – eventuell nach einer kleinen Pause – wieder normal einschalten können.

  14. Ich besitze momentan noch das HTC Desire Z. Leider ist es mittlerweile sehr langsam und nun suche ich ebenfalls ein neues QWERTZ Smartphone. Aber scheinbar finden die Firmen es besser irgendwelche reinen Touchscreen Handys rauszubringen oder irgendwelche Smartphones bei denen die Tastatur die Haelfte vom Platz einnimmt. Wieso keine Vernuenftigen Slider mehr?

    Dass HTC mit Ihrem letzten QWERTZ Ableger keinen Umsatz gemacht hat war ja wohl auch logisch. Der Designer gehoerte sich gefeuert fuer so ein unhandliches Smartphone. Und nun deshalb zu sagen gar keine Smartphones mit QWERTZ mehr rauszubringen ist doch ziemlich bitter.

    Was bleibt mir anderes uebrig als zu warten und zu hoffen?
    Nichts.

    Also hoff ich mal dass mein Desire z noch ne Ecke durchhaelt…

    • Wegen der momentan wirtschaftlich eher ungünstigen Lage von HTC fürchte ich, daß die für solche „Experimente&ldquo – zumindest würde es ein CEO so empfinden – nicht mutig genug sind. Ihre letzten Ausflüge ins Reich der Tastatur-Handys wie das HTC ChaCha waren zwar völlig zurecht Misserfolge, doch aus der Innensicht wird wohl weniger schlechtes Design als der Trend weg von Tasten allgemein dafür verantworlich gemacht. Andererseits war gerade erst zu lesen, daß Eric Schmidt von Google selbst lieber ein Blackberry-Gerät benutzt — wegen der besseren Tastatur. Offensichtlich gibt es also auch Entscheidungsträger, die Tastaturen bevorzugen.

  15. Hallo zusammen

    Das Nokia E6 wurde hier bisher gar nicht gebührlich erwähnt. Daher rasch ein Kommentar dazu: Ein sehr gutes Gerät mit wunderbarer Tastatur.

    Obwohl auch ich hier auf diesen Blog beio der Recherche nach neueren Geräten mit Tastatur gestossen bin – und leider wie ihr alle entäscuht bin – muss ich doch sagen dass das Teil sehr gut zu bedienen ist und auch über aktuelle Software verfügt (z.B. kann man via googaSync den google kalender synchronisieren).

    Wer also eine anständiges Tastatur-Handy sucht und kein Blackberry möchte, der wählt vielleicht das E6 🙂

    grüsse und lassen wir die Hoffnung nicht sterben dass es irgenwann einen anständigen Slider gibt, der die Vorteile der Tastatur aber auch eines anständig grossen Touchscreen bring

    ps: internet und maps etc. ist auf dem E6 eben schon nicht wirkich ‚der Hammer’…

    • Danke für den Hinweis! Das Nokia E6 ist natürlich auch deswegen interessant, weil es „ausgereift“ ist – dank mehrerer Updates sind grobe Fehler beseitigt worden, das Gerät sollte also halbwegs verlässlich sein. Das Angebot an Programmen ist, soweit es die notwendigen Funktionen betrifft, durchaus passabel, allerdings ist Unterstützung für Symbian keine Priorität heutiger Entwickler. Angesichts Nokias Firmenpolitik auch verständlich. Trotzdem ist das E6 seinen Nokia-internen Nachfolgern (z.B. Nokia 302) haushoch überlegen, keine Frage.

  16. Hallo Leute,
    ich habe mich inzwischen für ein Motorola Gerät aus Amerika entschieden.
    Das Motorola Droid 4. Es gibt auch immer wieder Verkäufer auf ebay Deutschland die es anbieten.
    Meiner Meinung nach das derzeit beste Smartphonne mit Qwerty.

  17. Ich wollte auch nochmal das Thema aufgreifen, da ich mir testweise mal das Sony Xperia Pro bei amazon bestellt habe. Der Preis ist super, die Hardware bis auf das geringe Flash (ca. 230MB für den Benutzer verfügbar) für mich OK und schnell genug. Allerdings ist die Tastatur wirklich schlecht und in keinster Weise mit dem Nokia N97 vergleichbar: Über die Tasten hat Sony eine billige Tastatur-Folie gelegt, die sogar teilweise nicht ganz aufliegt. Drückt man also eine Taste, dann wird eine größere Fläche mit heruntergedrückt und kommt dann auch wieder hoch. Das sieht richtig billig aus! Zudem reibt beim Ausziehen der Tastatur das obere Gehäuse auf selbiger, wenn man das obere Gehäuse etwas herunterdrückt. Das ist insgesamt gesehen leider totaler Schrott, zumindest wenn man vorher ein N97 hatte. Allein dass das Display bei diesem Gerät leicht angewinkelt wird, ist Gold wert. Insgesamt gesehen kann ich keinem das Sony empfehlen, da auch der Flash-Speicher viel zu klein ausgelegt ist.

    Vor lauter Frust habe ich mich ebenfalls im Handymarkt in Amerika umgesehen und mir testweise ein Droid 3 und Droid 4 gebraucht bei ebay bestellt. Noch sind sie nicht da, aber ich werde weiter berichten.

  18. Und es gibt noch ein weiteres Gerät von Motorola, das mit einer QWERTY-Tastatur ausgerüstet ist: Das Motorola Photon Q mit 1,5 GHz DualCore und Android 4.0 .

    Von Samsung sind folgende Geräte mit einer schönen Quer-Tastatur ausgerüstet:

    Samsung Galaxy Appeal™ (veraltete Hardware)
    Samsung Galaxy Metrix™ 4G
    Galaxy S® Relay™ 4G
    Samsung Galaxy™ Stratosphere™ II

    und noch ein paar weitere!

    Es sieht so aus, als müsste man die Smartphones mit Tastatur eher aus Amerika importieren.

    • Danke für die Tipps! Das verstehe ich im übrigen nicht ganz: Warum in den USA Tastatur-Smartphones besser ankommen (oder mehr vermarktet werden?) als bei uns. Dabei werden Smartphones doch immer mehr als Taschencomputer verwendet …

  19. Ich glaube es liegt daran das in Amerika die Qwertz Slider schon vorher sehr erfolgreich waren. Auch bevor es noch Android gab. Ich habe letztens einen Amerikanischen Film gesehen, in dem mehrmals eine Szene eigenspielt wurde wo Qwertz Slider im Einsatz waren. Macht ja auch sinn. Hatte man einmal eine richtige Tastatur in Verbindung mit Tourchscreen, dann will man das auch nicht mehr missen . Eine Touchtastatur ist kein Ersatz dafür. Ich habe übrigens auch das Photon Q. Es ist aber fast dasselbe Gerät wie das Droid 4 . Ich empfehle jedoch das Droid 4 weil das Photon Q garkeinen Simkartenslot hat. Auf meinem musste erstmal der Simkartenslot aufgelötet werden. Ihr werdet auch auf ebay Deutschland keins finden. Dafür mehrere Droid 4 Angebote. Vielleicht werde ich mein Photon Q demnächst auf ebay verkaufen.

  20. Nabend Leute,

    ich hatte nun knappe 2 Jahre (seit release) das HTC ChaCha war damit auch zufrieden.
    Da es nun aber kaputt gegangen ist, möchte ich mir natürlich auch ein neues QWERTZ SmartPhone kaufen, da ich aber überhaupt keine Ahnung habe, wollte ich euch um Rat bitten. Für mich ist lediglich die Leistung, Android und eben die Tastatur wichtig. Den Preis bitte komplett vernachlässigen. Achja und es sollte auch einfach in Deutschland zu erhalten sein, sprich irgendwie aus Amerika importieren wäre mir da doch zu viel Aufwand.

    Gruß
    Norman

    • Kurzfassung aus meiner Sicht:

      • Xperia pro (Tastatur-Slider): Tastatur etwas billig gemacht (Folie), aber Update auf Android 4.0 erhältlich, gute Rundum-Ausstattung, unter 200 Euro.
        Motorola Pro+ (Blackberry-ähnlich): Android 2.3; immerhin 3,1″-Bildschirm mit 640×480; schon schwer zu bekommen
        Huawei Boulder U8350 (Blackberry-Formfaktor): Android 2.3; kleiner Bildschirm in schwacher Auflösung, niedrige Ausstattung, dafür sehr günstig (< 100 Euro)
    • Oder eben doch: US-Import.

  21. …und nicht zu verachten der angekündigte Preis von 79 €…
    Endlich kann ich mich hier mal outen: Angefangen hats durch eine Vertragsverlängerung mit dem E70 erst skeptisch als Experiment dann -genial- und immer noch bei meiner SMS-lastigen Schwester im Fulltimebetrieb. Dann das E71 im unkaputtbar Outfit, damals mit extra TaschenlampenApp, etwas schlappe MHz aber funzt immer noch, ist täglich bei mir als CallYa-Schlampe im Einsatz. Irgendwann damals das E72 geordert und Mitte letzten Jahres dann das E6. E6? Touchscreen und Brikett? Stimmt, fast schon zu viel. Behalte ich aber, ist eher was fürs Büro nichts zum runterfallen oder aus versehen drauftreten.
    But the winner is E72! DAS Brikett schlechthin mit der EIN-TASTEN-TASCHENLAMPE nahezu stabiles OS und ähnliche fast so gute Wagenheberqualitäten, wie das E71 mit diesem lustigen Touch-5fach-Knopf, Hammerkamera, 3,5er Klinke und und und.
    Davon kauf‘ mir bald noch ein drittes: Zodium-Black!!. Ganz Ernst, ich will nix anders, auch kein weiteres ganz nettes E6…..und schon gar kein nur mit 2 Händen zu bedienendes Schiebepuzzle.
    In diesem Sinne: Kein Mitleid für die Mehrheit!

    • Das E71 ist wirklich ein legendäres Gerät. Die Asha-Tastatur-Geräte kommen da allein schon wegen des fehlenden Multitasking und der reduzierten Ausstattung nicht mit, auch wenn sie dafür mit einem wirklich attraktiven Preis punkten, um den man eben nicht mehr erwarten kann. Auch das neue Blackberry Q10 wird wohl in Sachen „Brikett“ dem E71 nicht das Wasser reichen können, wenn es auch sonst recht gute Kritiken erntet.

  22. Hallo zusammen,
    Ich dachte das Thema der qwertz-Tastaturhandys ist gegessen aber es scheint nicht so:D Ich bin im Moment auf der suche nach einem :qwertz-Tastatur,Android 4.0,Slider,möglichst guten Display .
    Habt ihr da eine Idee?Importieren kommt eigentlich nicht in Frage ,da das viel viel zu lange braucht und ich mit der Garantie nie sicher sein kann.

    • Ich fürchte, es gibt momentan keinen Slider mit Android 4.0 ohne Auslandsimport. Muß ja vielleicht nicht gleich ein US-Import sein. Mir ist aber zumindest ein Android-4.0-Handy mit Tastatur bekannt, das man in Dtld bekommt, und zwar das Samsung B5330 im „Blackberry“-Format.

  23. Es gibt wieder ein neues von LG (LH Mach 860) Slider mit qwertz und sehr flach. 4″groß.
    Natürlich wieder nur für den amerikanischen Markt. Komisch das jeder scheiss Trend aus Amerika rüberschwappt ausser die Beliebtheit der Qwertz Tastaturen. Hauptsache der Facebook und Twitter schrott kommt hier an.

  24. Liebe Gruppen-Mitglieder, bitte unterzeichnen Sie die folgende Online-Petition auf change.org :

    http://www.change.org/de/Petitionen/smartphone-manufacturers-android-smartphones-with-physical-keyboard-slider-for-european-customers#

    Es kann nicht angehen dass irgendwelche Marketing-Manager uns, die Kunden, bevormunden ! Ich habe keine Lust ‚umerzogen‘ zu werden, und für eine inhaltlich und grammatikalisch korrekte email an einen Kunden oder Kollegen sind die Bildschirmtastaturen viel zu umständlich und ungenau !

    Nicht jeder benutzt sein Smartphone als Spielzeug und um der Freundin Kurz-Nachrichten zu texten, wenn ANDROID von Geschäftsleuten ernst genommen werden soll, dann muss es Endgeräte mit physischer Tastatur geben !

    Diese gibt es ja bereits, aber nur für den US-Markt ? Warum ? Ich bitte um Ihre Unterstützung, wenn wir 10.000 Unterschriften schaffen, werde ich persönlich alle großen Smartphone-Hersteller mit den Ergebnissen der Petition aufsuchen !

  25. Zwar US-Geräte, aber Quadband und 1 GB Ram, also auch für uns geeignet (mit QWERY-Tastatur 😦 ):
    – Samsung Galaxy Stratosphere 2 II i415
    – Samsung Galaxy S Relay 4G SGH-T699
    – Motorola Photon Q / XT897
    Hat jemand Erfahrungen mit den Geräten??

  26. Ich bin in Tränen. Zum zweiten mal musste ich mein 1-jähriges Nokia E7 zur Reparatur einsenden (1. mal; es liess sich überhaupt nicht einschalten und 2. mal, es liess sich nicht mehr laden, usb port defekt, ein bekannter Mangel beim E7). Nokia konnte es nicht reparieren (sagen sie) und nun habe ich als Ersatzgerät ein Lumia erhalten ohne jegliches Zubehör und es benötig so’n Mikro-SIM, aber wohl auch speziellen Lader, Datenkabel usw usw. Kann ich also bis ich alles besorgt habe, nicht gebrauchen. Als Ersatzgerät benutze ich mein altes Communicator, Kosename „der Kühlschrank“ – ex-Besitzer wissen warum 🙂
    Ich unterschreibe also gerne die Petition !

    • Das ist bitter – bei allen Schwächen: So ein Gerät wie das E7 gibt es am Markt derzeit überhaupt nicht, nicht in Übersee und sonstwo. Großzügige Tastatur, schräg auffahrender Bildschirm … fast ein Minilaptop. Leider hat man ein bisserl dran „rumbasteln“ müssen, damit es ein wirklich gutes Gerät wird – siehe „Pimping the Nokia E7“ – aber trotzdem: Konkurrenzlos.

      • Mir ist da grad noch eine etwas aeltere WP7 alternative eingefallen: Dell Venue Pro

        Zugegeben nicht ganz taufrisch, aber ich glaub das werd ich mir mal spaßeshalber zulegen.

  27. Aber ob das LG Enact in Deutschland erscheint steht doch noch in den Sternen.
    Es ist jetzt auch nicht besser wie das Xperia Pro. Ein wenig größeres Display vielleicht.

    • Ich fürchte, es wird nur über Selbstimport nach Europa kommen, wenn ich die Meldung richtig verstanden habe. Noch dazu ist es ein CDMA-Gerät, das nur im LTE-Bereich im Ausland funktioniert. Da auch nur im 700 MHz-Band, das weder in Österreich noch in Deutschland verwendet wird.

  28. Seit zwei Jahren glücklicher Xperia Mini pro (SK17i) Besitzer und würde sogar bis zu 300€ für das Nachfolgemodell ausgeben. Leider gibt es bis heute keinen würdigen Nachfolger, so behaltenich erst mal mein Geld bei mir.

  29. Das Q10 ist leider kein Slider aber immerhin. Ich hab mir jetzt noch ein Xperia Pro gekauft :). Ich habe eher das Gefühl das es garkeinen Slider mehr geben wird.

    • Momentan schaut es für Europa sehr schlecht aus. Blackberry Q10 ist kein Slider, aber wenigstens ein Tastaturgerät; meine Bekannten mit Q10 sind relativ zufrieden. Trotzdem: In der jetzigen Situatoin ist es wirklich keine schlechte Idee, sich mit einem älteren Gerät wenigstens noch ein eine Zeit drüberzuretten.

    • Das ist, glaube ich, ganz simpel Resignation. Das Problem wurde auch in Fachkreisen schon benannt, aber die derzeitige Situation am Mobilmarkt lässt wenig Hoffnung auf eine Lösung. Die Marktführer brauchen es nicht, differenzieren auf andere Weise; die Nachzügler haben nicht die Finanzkraft und Expertise.

  30. Ich nutze nun seit knapp 2 Monaten ein umgebautes MOTOROLA Photon Q (sogenannter SIM card mod, vom Entwickler des Umbaus persönlich durchgeführt, Tomas Prochazka aus Prag = CornholioGSM). Zunächst hatte ich die Original-Software von SPRINT damit verwendet (Stock ROM), erst 4.0.4 und dann 4.1.2, bin jetzt aber wegen fortdauernder Probleme (Bluetooth-Abbrüche, kein mobiler Hotspot, etc) auf Cyanogenmod (CM11 = Android 4.4 ‚KitKat‘) umgestiegen. Das Telefon hat auch QWERTZ statt QWERTY, das lässt sich sehr leicht ändern da die Tasten nur aufgeklebt sind.

    Was soll ich sagen, obwohl mich alle meine Kollegen für verrückt erklärt haben, läuft das Gerät jetzt erstklassig, ich bin echt super zufrieden. Das Telefon macht alles was ich wollte, läuft flüssig und stabil, bucht sich schnell und zuverlässig in die verschiedensten Netze ein, speziell in alle CDMA-Netze wenn ich in China bin (der Umbau hat sich wohl über die Zeit verbessert). Ist zwar verrückt dass man in Europa so einen Aufwand betreiben muss um an einen leistungsfähigen Androiden mit Tastatur zu kommen, aber es funktioniert.

    Als nächstes werde ich spasseshalber mein altes SONY Xperia Pro auch mal mit Cyanogenmod ausstatten, mal sehen welchen Performance-Sprung man damit erreichen kann. Das Pro ist ja eigentlich ein tolles Handy, nur halt leider mit einem sehr schwachen Prozessor und wenig RAM ausgestattet. Letzteres kann man mit Link2SD und einer 2.Partition auf der SD-Karte relativ gut lösen (unter root), ersteres sollte sich durch CM deutlich verbessern lassen, allein weil ja schon die ganze unnütze Bloatware (Facebook, etc.) fehlt die SONY dummerweise fest auf das Telefon packt, und die sich auch nur unter root wieder entfernen lässt. CM scheint insgesamt weniger CPU zu nutzen als das Stock-ROM,das lässt hoffen.

    Ich bin jetzt gespannt wann ein junger Unternehmer auf die Idee kommt sich etwas Geld zu organisieren, SPRINT auf einen Schlag 10.000 neue Motorola Photon Q zu einem günstigen Preis abkauft (die haben zu viele davon, da die Verkäufe in den USA unter den Erwartungen lagen), diese in Serie mit einem SIM-Kartenslot ausstattet, das aktuelle CM11 aufspielt und die Geräte hier in Europa professionell anbietet. Die beiden anderen Photon Q die ich umbauen liess habe ich über ebay verkauft, sie brachten zusammen 840,- € ein, also im Schnitt 420,- € je Telefon, und das für ein gebrauchtes Gerät ohne Garantie !!

    Dennoch würde ich für die Zukunft noch nicht aufgeben was das Tastatur-Handy betrifft. MOTOROLA wurde ja von Google geschluckt, und die wollen in Zukunft einige NEXUS-Geräte rausbringen. Mit dem Photon Q besteht eine Plattform die eigentlich nur mit einem aktuellen Prozessor und mehr Speicher ausgestattet werden muss, sonst ist das Telefon mit NFC und LTE auf der Höhe derZeit. Es sollte ein leichtes für Google sein,auf dieser Basis ein Nexus mit Keyboard zu launchen, um Blackberry den Todesstoss zu geben.

  31. Pingback: Erkennt kein Netz, aber SIM - Seite 2 - Android-Hilfe.de

  32. Ich habe mir übrigens das Samsung Galaxy relay geholt.
    Hat auf ebay.com 200 Dollar gekostet neu und unlocked.
    Man kann es direkt einsetzen und es muss ich erst was umgebaut werden.
    Also wozu noch darauf warten das eins in Deutschland erscheint.

  33. Hallo liebe leser , und leibhaber eines qwertz slider´s , ich bin auch seit jahren user eines sony gerätes , ich habe alle xperia qwertz teile gehabt , das letzte das mk16i ist mit root ganz brauchbar , aber es hinkt hinterher, spasses halber habe ich mir mal ein samsung s3 mini gegönnt und die performance ist weitaus besser, aber mir fehlt einfach die tastatur , also habe ich mir mal eines der angebotenen umgebauten und geflashten droid 4 besorgt , soweit alles in ordnung nur war das teil sehr schwer ! und die akkulaufzeit war auch nicht soo berauschend, dazu kam dann noch das meines nicht mit meiner uraltsim funktionierte , mit einer flamm neuen sim ganz zufriedenstellend , ich bin nach vielm hin und her wieder zurück zu meinem xperia pro mk16i , nun mal meine frage hat schon jemand das samsung relay hier in D in betrieb ? mich würden mal interesseieren wie es sich im alltäglichem soo schlägt, ich bin echt langsam am verzweifeln , den mein gerootetes pro wird mir langsam auch zu lahm

  34. Falls hier noch jemand an einem neuen Tastatur-Handy interessiert sein sollte:

    Per Crowdfunding wird gerade ein Tastatur-Mod für das Moto Z und Moto Z Play versucht zu finanzieren, siehe https://www.indiegogo.com/projects/physical-keyboard-mod-for-moto-z#. Ein Artikel dazu ist hier erschienen https://www.golem.de/news/magnettastatur-neue-mod-soll-slider-tastatur-fuer-moto-smartphones-bringen-1703-126552.html.

    Ich werde es mir mal genauer durchlesen und mich dann vielleicht auch beteiligen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s