O Adonai!


Am Abend des 18. Dezembers wird die zweite der sieben „O-Antiphonen“ gebetet, die das Magnificat in der Vesper umrahmen: O Adonai, o Herr.

Antiphon vom 18. Dezember

Latein

O Adonai,
et Dux domus Israel,
qui Moysi in igne flammae rubi apparuisti,
et ei in Sina legem dedisti:
veni ad redimendum nos in brachio extento.

Übersetzung

O Adonai (Herr), (Jes 11,2)
und Führer des Hauses Israel, (Dtn 32,12, Ps 115,9)
der Du Mose in der Feuerflamme des Strauches erschienen bist, (Ex 3,2)
und diesem auf dem Sinai das Gesetz gabst: (Ex 24,12)
komm, uns mit Deinem ausgestreckten Arm freizukaufen. (Dtn 9,29, Jes 40,10, Jes 63,11f.)

Stundenbuch

O Adonai,
Herr und Führer des Hauses Israel –
im flammenden Dornbusch bist du dem Mose erschienen
und hast ihm auf dem Berg das Gesetz gegeben:
O komm und befreie uns mit deinem starken Arm!

Manches geht bei Übersetzungen verloren. Der lateinische Schlußvers nimmt einerseits das alttestamentarische Bild vom starken „ausgestreckten“ Arm Gottes auf, läßt aber auch an Christus denken, der mit ausgebreiteten Armen am Holz des Kreuzes sein Leben hingab, um uns freizukaufen. Die Doppeldeutigkeit von redimendum und brachio extento macht diese Interpretationsweite möglich, ist aber ins Deutsche kaum hinüberzuretten.

Rückblick

Advertisements

5 Gedanken zu “O Adonai!

  1. Pingback: O Wurzel Jesse! « Aus dem Hollerbusch

  2. Pingback: O Schlüssel Davids! « Aus dem Hollerbusch

  3. Pingback: O Morgenstern! « Aus dem Hollerbusch

  4. Pingback: O König aller Völker! « Aus dem Hollerbusch

  5. Pingback: O Immanuel! « Aus dem Hollerbusch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s