Jollas Sailfish OS hinterläßt einen guten Eindruck


Jolla: Sailfish OS

Jolla: Sailfish OS

Nach dem Weihnachtsgeschäft folgt im Mobiltelephonsektor nur eine kurze Atempause, dann geht die Entwicklung weiter. So konnte das Portal Engadget einen Blick auf den MeeGo-Nachfolger „Sailfish OS“ von Jolla werfen, und war vom neuen Betriebssystem für Smartphones durchaus angetan. (Hier habe ich schon über Sailfish OS geschrieben). Jolla, das ist ein neues Unternehmen, das hauptsächlich von ehemaligen Nokia-Mitarbeitern gegründet wurde, und Anfang 2013 in den Markt einsteigen will, mit dem Fokus auf China. Engadgets Resumée:

Overall, we came away reasonably impressed with Sailfish OS, despite experiencing only a fraction of its functionality. Performance was decent considering the N950’s relatively modest single-core underpinnings — then again, MeeGo’s no slouch either. Obviously, we’ll reserve judgment until we have the opportunity to play with the final product sometime in Q1 2013.

So war die Testerin von der einfachen Benützerführung angetan, bei der man mit wenigen Gesten zahlreiche Funktionen erreichen kann, und der durchgehenden Möglichkeit einhändiger Bedienung.

Passend zu dieser PR-Offensive erklärte Jolla-Mitgründer Sami Pienimaki in einem Interview mit dem „Wall Street Journal“ die Stoßrichtung des Betriebssystems, das anfangs eher im Mittel- bis Premiumsegment positioniert werden soll, neben Smartphones aber auch in einer Reihe anderer Produkte eingesetzt werden kann, wie etwa Autos oder Fernsehapparaten. Im 1. Quartal 2013 – wohl um Ostern – wird das erste Gerät mit Sailfish OS erscheinen; das Betriebssystem soll dann auch an andere Hersteller lizenziert werden.

(via OSNews)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s