Ein Sieg über Boulevard und Populismus


Die Volksbefragung zur Einführung eines Berufsheeres und freiwilligen Sozialjahres entlang der von Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) vorgelegten Leitlinien hat ein eindeutiges Ergebnis gebracht: Bei respektabler Wahlbeteiligung von 49% ein klares Votum gegen Darabos’ Berufsheerkonzept.

Nun hat diese Befragung viele Facetten, aber eine fällt mir heute abend besonders auf: Die Boulevardmedien, „Österreich“, „Kronen Zeitung“ und „Heute“ haben eine intensive Kampagne für das Berufsheer und gegen die Wehrpflicht durchgeführt, die es mit der Wahrheit selten genau nahm. Ob intensive Inseratenschaltungen gewisser Gruppen und Stellen damit in Zusammenhang standen, wird heftig diskutiert.

Und nun? Helmut Brandstätter im „Kurier“ schreibt:

Mächtig verloren haben aber auch die Boulevardzeitungen, allen voran die Krone. Nach dem Tod von Hans Dichand wollten die Nachfolger beweisen, dass sie auch Kampagnen fahren können, dass am Boulevard weiter ein Gessler-Hut aufgepflanzt steht, der unterwürfig zu grüßen ist. Was folgte, war der Versuch einer Volksverblödung, bei dem sogar ein Universitätslehrer mitmachte. Er sah schon die Frauen zwangsweise im Waffenrock. Nein, Frauen werden nicht einrücken müssen. Und auch der andere Unsinn, der verbreitet wurde, stimmt nicht. Eine so missglückte Kampagne wäre dem alten Herrn Dichand nicht passiert. Vor diesem Boulevard, der von Darabos auch heftig finanziert wurde, muss sich niemand mehr fürchten, das ist die gestrige Botschaft an alle Politiker. Das gilt gerade auch für die Gratiszeitungen, die politisch offensichtlich völlig irrelevant sind.

Gleichzeitig zeigen mehr Österreicher Interesse für die Entscheidung von Einzelfragen, als geglaubt. Auch ich hätte nie mit einer solchen Wahlbeteiligung gerechnet. Möglicherweise kommen also noch mehr bundesweite Volksbefragungen auf uns zu.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s