Ein digitaler Lesesaal


Die Österreichische Nationalbibliothek hat gemeinsam mit Google bislang 100.000 Bücher digitalisiert und online verfügbar gemacht. Weitere 500.000 sind in der Warteschlange, darunter die kostbaren Werke aus dem Prunksaal am Wiener Josefsplatz.

Ereignisse wie der Brand der der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar oder der Einsturz des Kölner Stadtarchivs machen bewußt, wie flüchtig und vergänglich die überlieferten Bücher sind. Doch nur ein Teil davon ist als Faksimile oder Nachdruck verfügbar, manches nicht einmal aufgearbeitet. Durch die Digitalisierung – und hoffentlich folgende Abspeicherung durch viele interessierte Leser – werden die Chancen vergrößert, daß ein Werk auch kommenden Generationen verfügbar bleibt.

Die Österreichische Nationalbibliothek ist eine der führenden Bibliotheken bei der Digitalisierung, und stellt beispielsweise zahlreiche alte Tageszeitungen online unter anno.onb.ac.at zur Verfügung, darunter viele Blätter des 19. Jahrhunderts, oder Reichsgesetzblätter und andere Rechtstexte aus der Monarchie und danach unter alex.onb.ac.at. Mehr Links kann man im Digitalen Lesesaal finden.

Außerdem arbeitet die Nationalbibliothek bei der Plattform europeana mit, in der sich zahlreiche Institutionen zusammengeschlossen haben, um verschiedenste Werke digitalisiert zur Verfügung zu stellen. So habe ich schon einige alte Drucke gefunden und im Original lesen können, für dich ich früher wohl eine größere Reise hätte unternehmen müssen – und sie folglich gar nicht gelesen hätte.

Die digitale Revolution ist als Mittel, um historische Werke zugänglich zu machen, ja sogar überhaupt zu erhalten, nicht zu unterschätzen. Gut, daß die Nationalbibliothek unter Johanna Rachinger da in vorderster Reihe mitmacht.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein digitaler Lesesaal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s