Usbekistan: Eine unheilige Familie


Der usbekische Staatschef Islam Karimow hat sein Land seit Jahrzehnten fest im Griff. 1989 wurde er bereits Parteisekretär der regionalen Kommunistischen Partei, beim Zerfall der Sowjetunion Präsident Usbekistans. Ein- und Ausreise sind nur unter großen Hürden möglich, immer wieder verschwinden Leute, Oppositionelle werden ermordet, es gibt Berichte von weitverbreiteter Folter. Korruption wuchert durch den ganzen Staatsapparat. Woher das kommt? Das könnte man die diversen Familienangehörigen Karimows fragen, die allesamt jeweils beträchtliche Vermögen ihr eigen nennen, das nicht bloß durch wirtschaftliches Geschick zusammengekommen sein soll.

Nun ist Karimow bereits 75 Jahre alt, will sich aber 2015 einer neuerlichen „Wahl“ stellen. Diese Wahlen ermöglichen zwar keine Überraschungen, werden aber von der Führung immer wieder für Weichenstellungen genutzt. So bringen sich jetzt anscheinend die Töchter Karimows gegeneinander in Stellung, wobei Isloms Frau Tatjana mit der jüngeren Tochter Lola konspirieren soll, um die ältere Tochter Gulnara auszubooten, die bislang als Kronprinzessin galt. Lola, UNESCO-Botschafterin Usbekistans in Genf, gab der BBC im September ein Interview, in der sie ihre Entfremdung von Gulnara schilderte.

Gulnara, deren Tätigkeiten von Pop-Sängerin bis Modedesignerin, von der Schirmherrin etlicher sozialer Projekte in Usbekistan bis zur Funktion der Chefredakteurin eines Magazins reichen, schlägt nun in einem E-Mail-Interview mit dem Guardian zurück. Darin beschuldigt sie Gegner, sie mit Quecksilber vergiften zu wollen, und kritisiert den Geheimdienst, der die Bevölkerung schikanieren würde. Offenbar sind Geheimdienstelemente auf der Seite Lolas. Dazwischen steht der gesundheitlich angeschlagene Vater Islam, dem offensichtlich die Kontrolle über seine eigene Familie entgleitet. Für die Usbeken kann so ein Machtkampf in der Familie freilich nichts Gutes bedeuten. Das einzige, was die Unterdrückungspolitik Karimows als Verdienst vorweisen kann, ist die Stabilität des Landes. Mit einem offenen Machtkampf ist sogar die dahin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s