Startseite » Glaube & Geist » Unter Deinem Schutz und Schirm

Unter Deinem Schutz und Schirm


Der Oktavtag von Weihnachten ist in unserem Kalender gleichzeitig der Neujahrstag – eine interessante Fügung: Mit Weihnachten, der Geburt Christi, wird alles neu, doch erst nach einer Atempause kann auch das bürgerliche Leben in dieses Neue folgen.

Lange Zeit wurde dieser Tag als Beschneidung Jesu begangen, seit der Liturgiereform ist wieder Maria ins Zentrum dieses Tages gerückt – als Gottesmutter.

Zum Beginn eines neuen Jahres ist dann auch dieses Gebet an die heilige Gottesmutter besonders treffend, dass zum Festtag oft gesprochen wird und bis in die frühe Kirche zurückreicht:

Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir,
o heilige Gottesgebärerin.
Verschmähe nicht unser Gebet in unsern Nöten,
sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren,
o du glorreiche und gebenedeite Jungfrau.
Unsere Frau, unsere Mittlerin, unsere Fürsprecherin.
Versöhne uns mit deinem Sohne,
empfiehl uns deinem Sohne,
stelle uns vor deinem Sohne.
Amen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s