Startseite » Medien » Mariahilf ist nicht Steyr

Mariahilf ist nicht Steyr


Der Wiener Gemeindebezirk Mariahilf hat laut Registerzählung 2011 29.375 Einwohner gehabt. Das ist etwas mehr als Bregenz (27.831), aber weniger als Feldkirch (30.943) oder Steyr (38.205), deutlich weniger als Wiener Neustadt oder Dornbirn.

Wenn sich die drittgrößte Fraktion im Steyrer Gemeinderat spaltet, würde der ORF das vielleicht als Randnotiz bemerken. Wenn sich die drittgrößte Fraktion der Mariahilfer Bezirksvertretung spaltet, dann ist das orf.at eine große Meldung auf der Startseite wert, und etlichen anderen österreichweiten Medien ebenso.
Der Steyrer Gemeinderat kann bedeutende Fragen für die Gemeindebürger selbst entscheiden, vom Flächenwidmungsplan bis zur Einrichtung der Kindergärten. Immerhin ist Steyr sogar eine Statutarstadt. Die Mariahilfer Bezirksvertretung kann dagegen nur sehr wenig entscheiden, da die Gemeindebefugnisse beim Land Wien in seiner Doppelrolle als Stadt liegen.

Wen interessiert es also außerhalb von Mariahilf — und eventuell noch den angrenzenden Bezirken –, ob sich einige Grätzelpolitiker streiten — wahrscheinlich wegen der Listenplätze für die kommenden Wahlen?

Die Wien-Zentriertheit der österreichischen Medien ist einfach nur zum Speiben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s