Startseite » Einmal anders » Das Book of Kells – am PC

Das Book of Kells – am PC


Das legendäre Book of Kells, ein Höhepunkt iroschottischer Buchmalerei des Frühmittelalters, ist offenbar digital verfügbar. Ein atemberaubender Anblick. Viele Seiten sind mit detailverliebten Illustrationen versehen, der Text selbst ohne Verständnis des Inhalts eine Augenweide. 330 Blätter sind es insgesamt; wer alle studieren will, wird etwas Zeit aufwenden müssen. Die Prachtseiten werden gerne reproduziert und sind in Bildersuchen schnell gefunden. Die von mir gewählte Abbildung zeigt dagegen den Beginn des 10. Kapitels aus dem Johannesevangelium: „Amen, amen, dico vobis“. Das Evangelium dieses Sonntags. Ein kleines Zeichen, welcher Aufwand von den Skriptoren selbst für solche Passagen im Text getrieben wurde.

Book of Kells: Folio 322r (Ausschnitt)

Book of Kells: Folio 322r (Ausschnitt)

Das Buch war wohl als Lektionar konzipiert, das den Wert des Wortes Gottes sinnfällig widerspiegeln sollte. Entstanden ist es um 800 vielleicht in Iona, der von St. Columban gegründeten Abtei, oder in Kells, wohin Mönche aus Iona nach Überfällen der Wikinger geflohen waren. Ein Teil des Werks ist heute verloren — und vielleicht schon seit dem Mittelalter, war doch auch die Abtei von Kells Ziel skandinavischer Raubzüge; zudem wurde das Buch 1007 gestohlen und sein kostbarer Einband von den Dieben entwendet. Heute kann es im Trinity College in Dublin bewundert werden.

Eine der Erfolgsgeschichten des Internets ist es, wie früher nur schwer zugängliche Werke aus früheren Jahrhunderten als Digitalisate von jedem Computer aus zugänglich werden. Zudem bleibt so auch nach einer eventuellen Zerstörung des Originals (Stichwort Kölner Stadtarchiv …) zumindest der Inhalt des Werks auch für kommende Generationen zugänglich. Mit der Einschränkung, dass nicht alle Qualitäten eines Werks nach dem Transport in die digitale Welt spürbar bleiben. Trotzdem: Fabelhaft, welche Kostbarkeiten jetzt zugänglich sind.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s